Terrarienbau
 

Erster Schritt

 

Endlich ist es soweit. Nun hab und ich, und meine Bartis bestimmt auch, das kleine Terrarium Satt. Beim Surfen bin ich auf ein Terrarium gestoßen das Komplett aus Styropor gebaut wurde und verdammt gut aussah. Deshalb werde ich es auch aus Styropor bauen. Ich denke mal wenn abends die Lichter ausgehen bleibt die Wärme länger im Terrarium erhalten.

Am Samstag war ich im Baumarkt und habe mir folgendes Material für den Terrarium bau gekauft.

Styrorporplatten

Styroporkleber

Klarlack (Seidenmatt)

Farbe

Lochblech

Runde Lüftungsgitter

 

Da ich noch jede Menge Fliesenkleber und Klebeband zu hause habe brauchte ich dies nicht kaufen. 

Als erstes Schnitt ich die mir die Platten zurecht und stellte alles auf wie es zusammengehört, danach nahm ich von der Rückseite die Platten und Schnitt Drei Fenster heraus. Da bei uns das Esszimmer und Wohnzimmer offen ist kommt das neue Terrarium als Raumteiler rein der Platz bietet sich gut an. Aus diesen Grund mache ich hinten kleine Fenster hinein. Wir wollen schließlich ja auch von beiden Räumen unsere Bartis sehen. Auf der Vorderseite habe ich einen 20 cm hohen Streifen zugeschnitten damit ich die Runde Lüftungsgitter einbauen kann. Als ich die Lüftungsgitter Gleichmäßig auf dem Streifen verteilt und angezeichnet habe, nahm ich eine Lochsäge um die Löcher für die Lüftung perfekt hinzubekommen. Man muss dabei beachten dass noch Fliesenkleber aufgetragen wird und die Löcher dadurch wieder etwas kleiner werden. Nach dem genauem abmessen und anzeichnen habe ich auf der Oberseite den Schlitz für das Lochblech ausgeschnitten. Mit dem Styroporkleber habe ich das ganze zusammengeklebt, damit nichts verrutscht und das etwas Druck drauf ist habe ich Klebeband benutzt.

 

Für heute ist Feierabend, jetzt muss der Kleber erst mal trocknen.

Da der Kleber nach zwei Tagen immer noch nicht getrocknet ist, habe ich gestern das ganze Material von der Garage ins Büro gebracht um dort den Vorgang zu wiederholen. Ich vermute dass es draußen schon zu Kalt ist. Im nächsten Schritt wird dann der Fiesenkleber gleichmäßig aufgetragen.

Das war es. Im warmen ist alles innerhalb einer Nacht getrocknet.

 
ein Bild

 

 

 

 
  Sie sind heute der 1 Besucher (5 Hits) besucher ! Copyright: by Sasch  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=